Artikelsuche Informationen
Gut zu wissen
Sie sind hier: / Shisha Anleitung

Shisha Anleitung

 
Shisha Anleitung - Schritt 1
Schritt 1: Sie benötigen eine Glasbowl, Rauchsäule, Ascheteller, Shishaschlauch, Kohlezange, Wasserpfeifentabak, Tabakkopf, Dichtungen, Metallsieb und ein Feuerzeug. Schritt 2: Füllen Sie klares, kaltes Wasser in die Glasbowl.
Schritt 3: Stecken Sie die Rauchsäule auf die Glasbowl. Achten Sie darauf, dass das Tauchrohr der Rauchsäule zwischen 2cm bis 4cm in das Wasser hineinragt. Schritt 4: Befüllen Sie den Tabakkopf so locker wie möglich mit Wasserpfeifentabak. Den Tabak nicht pressen, sonst ist keine dichte Rauchbildung möglich.
Schritt 5: Legen Sie das Metallsieb auf den Tabakkopf und biegen die Seiten des Metallsiebes, um ein Herunterfallen zu verhindern. Schritt 6: Zwischen Sieb und Tabak sollte sich ein Luftspalt von ca. 0,5cm bis 1,0cm befinden, um ein Anbrennen des Tabaks vorzubeugen.
Schritt 7: Selbstzündende Holzkohle entzünden Sie einfach mit einem normalen Feuerzeug. Um einer Verbrennung vorzubeugen, ist die Verwendung von einer Zange zu empfehlen. Schritt 8: Die glühende Kohle kann jetzt auf das Sieb gelegt werden. Eine gut durch geglühte Kohle erkennen Sie an der sich bildenden weissen Ascheschicht.
Schritt 9: Warten Sie kurze Zeit bis sich der Tababkopf etwas erhitzt hat und rauchen die Wasserpfeife langsam an. Schritt 10: Tipp: Alten, abgestandenen Rauch können Sie durch das Ablassventil aus der Wasserpfeife befördern, indem Sie in den Schlauch pusten.

 

 

 

Unsere unterhaltsame Shisha Anleitung in "Stop-Motion"

 

 

Textform: Shisha Anleitung

  • Achten Sie auf die Sauberkeit der Shisha. Rückstände beeinflussen das Aroma.
  • Füllen Sie klares, kaltes Wasser in die Glasbowl.
  • Setzen Sie die Rauchsäule auf das Glas. Das Ende der Rauchsäule sollte ca. 2-4 cm in das Wasser eintauchen. Je tiefer das Ende der Rauchsäule in das Wasser eintaucht, umso fester müssen Sie ziehen. Der Rauch sollte unter keinen Umständen ohne Wasserfilterung inhaliert werden.
  • Jetzt können Sie den Ascheteller auf die Rauchsäule setzen.
  • Lockern Sie den Shisha Tabak mit Hilfe der Zange ein wenig auf. Füllen Sie den Tabakkopf, indem Sie einzelne Tabakschnitte locker in den Tabakkopf legen. Die Füllmenge sollte den Rand des Tabakkopfes nicht überschreiten. Drücken Sie den Shisha Tabak nicht fest in den Tabakkopf. Achten Sie darauf, dass der Shisha Tabak locker im Tabakkopf liegt, so dass die Hitze gut durch den Shisha Tabak ziehen kann.
  • Legen Sie das Sieb oder Alufolie auf den Tabakkopf. Das Sieb oder Alufolie sollte den Tabak nicht berühren. Wenn der Tabak verbrennt, wird der Rauch kratzig.
  • Setzen Sie den Tabakkopf auf das obere Ende der Rauchsäule. Um diese Stelle abzudichten, können Sie eine Tabakkopfdichtung (erhältlich unter Dichtungen) verwenden.
  • Stecken Sie das Schlauchende in den Schlauchadapter (auch an dieser Stelle ist eine Dichtung nützlich).
  • Halten Sie selbstzündende Holzkohle mit einer Zange und entzünden eine Kante des Kohletab. Sie können das Kohletab für das Entzünden in den Ascheteller ablegen. Nach kurzer Zeit hat die Kohle sich vollständig entzündet. Selbstzündende Holzkohle sollte vor dem Auflegen gut durch glühen. Dies erkennen Sie an der sich bildenden weißen Ascheschicht.
  • Rauchen Sie die Shisha langsam an und machen es sich gemütlich.


Letzten Endes ist die Zubereitung einer Shisha ein kleines Ritual, und die Art und Weise der Zubereitung so individuell wie jeder Mensch. Experimentieren Sie ein wenig, und Sie werden schnell Ihre bevorzugte Vorgehensweise finden um den für Sie optimalen Tabakgenuß zu erzielen.



Copyright © und Eigentum 2005 Fruchtrauch.de